Vogelschlag an Glasscheiben

Vogelschlag an Fenstern kennt wahrscheinlich jeder: Man sitzt irgendwo in einem Raum und hört auf einmal einen dumpfen Knall am Fenster. Ein Vogel ist gegen die Glasscheibe geflogen. Dies ist eine häufige Todesursache für die Vögel. Die Menschen haben durch ihre landwirtschaftliche Strukturänderung sehr stark in die Lebensräume von Vögeln eingegriffen. In der Landschaft sind viele Objekte wie Hochspannungsleitungen, Fahnenmaste, Zäune, Windkraftanlagen, Drähte, Seile sind zu finden. Da diese allerdings mehr oder weniger gut sichtbar sind, ist die Gefährdung von Vögeln durch sie begrenzt. Viel schlimmer sind Glasscheiben.

Was macht Glasscheiben so gefährlich?

Glasscheiben kommen in vielen menschlichen Bauten vor, vornehmlich natürlich als Fensterscheiben von Häusern, aber auch als Wände in Wartehäuschen oder als gläserne Schallschutzwand an Autobahnen und Eisenbahnstrecken. Die Glasscheiben sind vielerorts unsichtbar für Vögel. Meist sind sie durchsichtig und ermöglichen einen freien Blick auf die Landschaft dahinter. Abgetönte Scheiben spiegeln Wolken, Bäume und Sträucher, so dass es den Vögeln vorkommt, als gehe die Welt dahinter ganz “normal” weiter. Und so kommt es oft vor, dass sie einfach dagegen fliegen.

Nicht alle Vögel sind auf der Stelle tot und bleiben vor dem Fenster liegen. Viele können noch weiterfliegen, aber die meisten sterben bald darauf an inneren Blutungen. Andere erfahren Brüche im Flügelsklett oder Kopfverletzungen.  Einige Vögel bleiben zwar vor dem Fenster liegen, werden aber bald darauf von Katzen, Mardern und Füchsen als Beute entdeckt und verschleppt. So ist es schwierig eine eindeutige Angabe zu den Todeszahlen zu machen. Auf der Nabu-Seite ist von Hochrechnungen für die USA die Rede (leider ohne Quellenangabe), in denen die jährlichen Todeszahlen zwischen einer Million und einer Milliarde angegeben werden.

Was kann man tun?

Man sollte sich also Gedanken machen, wie man diesen grausamen Tod für die Vögel verhindern oder zumindest einschränken kann. Bei vielen Bauwerken wie gläsernen Schallschutzwänden und gläsernen Wartehäuschen hilft nur abreißen und einen anderen Baustil wählen. Aber bei sich zu Hause am eigenen Heim und im Garten kann man einige Veränderungen vornehmen, die den Vogelschlag an Fenstern verhindern.

Fenster nicht putzen

Staub und Schmutz auf Fenstern reduzieren den Spiegeleffekts und das Fenster wird “matt” und kann dadurch direkt von den Vögeln gesehen werden.

Streifenmuster

Vogelschutz - Birdpen-Set

Um Glasscheiben ungefährlich für Vögel zu machen, so müssen diese mit Mustern versehen werden. Senkrecht angeordnete Streifen sind sehr wirkungsvoll. Diese Streifen sollten mindestens zwei Zentimeter breit sein und nicht mehr als zehn Zentimeter auseinander liegen. Die Streifen können eingefräst, aufgemalt oder aufgeklebt werden.
Birdpen-Set online kaufen 

Greifvogelshilouetten

DD Dotzler Design - 12 Stück Warnvögel für ca 3 qm Fensterfläche - bewährte Qualität

Greifvogelshilouetten (auch als Warnvögel bezeichnet) helfen im Allgemeinen nicht gut. Idee dahinter ist es, dass kleinere Vögel, die die Beutetiere von den Greifvögeln sind, deren Shilouetten erkennen und meiden.  Die Wirkung kann allerdings verbessert werden, wenn diese von außen anklebt werden, weil diese so besser zu sehen sind, da es zu weniger Reflexionen kommt. Ein guter Tipp ist, die Greifvogelshilouetten mit Sonnenschutzmittel einzusprühen. Am besten hilft ein Sonnenschutzmittel mit hohem Faktor. Diese Behandlung führt dazu, dass kurzwellige Sonnenstrahlen reflektiert werden, welche die Vögel gut wahrnehmen können.
Greifvogelsilhouetten online kaufen 

Fenster nicht “durchsichtig” sein lassen

Bei Fensterscheiben in Häusern sollte darauf geachtet werden, dass das Haus nicht “durchsichtig” ist, d.h. das in das eine Fenster hinein und durch ein anderes wieder hinausgesehen werden kann, so dass das Haus als Hindernis nicht auffällt. Dies kann durch Gardinen, Jalousien, Rollos oder Lamellenvorhängen erreicht werden. Darüber hinaus helfen Dekorationen aller Art, z.B. großflächige Glasmalereien mit Kinderfarben.

Gartengestaltung

Beim Aufstellen von Vogelhäuschen und Nistkästen sollte man darauf achten, dass diese nicht direkt vor Fenstern, verglasten Fronten oder ähnlichem stehen.