Einfluglochgrößen bei Nistkästen

Wer Nistkästen in seinem Garten aufstellt, erhält viele interessante Einblicke in die Vogelwelt. Viele Vogelarten nisten in Höhlen, von denen es in Gärten oft nicht viele gibt, so dass mit einem geschlossenen Nistkasten eine gute Alternative geschaffen werden kann. In diesem Artikel gibt es eine kurzen Überblick, wie die Nistkästen für die unterschiedlichen Vogelarten beschaffen sein müssen.

Vögel suchen sich Höhlen mit Einfluglöchern passender Größe. In der Regel sollten die Einfluglöcher rund sein; eine Ausnahme sind Halbhöhlenbrüter, wie der Gartenrotschwanz, der z.B. ein ovales Einflugloch bevorzugt. Vielleicht haben Sie einen Lieblingsvogel und möchten deswegen einen Nistkasten mit passendem Einflugloch für diese Vogelart aufstellen. Oder es interessiert Sie, welche Vogelart Ihren vorhandenen Nistkasten wohl aufsuchen wird.

Nistkästen für unterschiedliche Vogelarten

Die folgende Tabelle listet zu der jeweiligen Vogelart auf, zu welcher Zeit diese nistet, welcher Standort für den Nistkasten gewählt werden und wie dieser beschaffen sein sollte. Besonders wichtig ist auch die Größe des Einfluglochs für die verschiedenen Vogelarten. Welcher Durchmesser des Einfluglochs von welcher Vogelart bevorzugt wird, können Sie ebenfalls der folgenden Aufstellung entnehmen. Zu beachten ist, dass die Vögel, die ein großes Einflugloch benötigen, natürlich auch einen größeren Brutraum (Innenraum des Nistkastens) benötigen. Die Kastentiefe beschreibt die Tiefe von Einflugloch bis zum Boden.

Vogelart
Nistzeit
Standort
Grundfläche
Kastentiefe
Einflugloch/
Eingang
unsere Empfehlung
VogelartNistzeitStandortGrundflächeKastentiefeEinflugloch/
Eingang
unsere Empfehlung
DohleApril – Junihohe abgelegene Bäume20 x 20 cm40 cm15 cm Ø
Elmato 10222 Nistkasten für Eichhörnchen und Eulen
SperlingApril – Augustan Hauswänden in min. 2m Höhe15 x 15 cm15 cm3,2-3,5 cm Ø
Habau 2977 Nistkasten
GartenrotschwanzMai – Junigeschützt am Baum befestigt13 x 13 cm20 cm3,5 cm Ø
XL Nistkasten Birke Star Massivholz Handarbeit Dach abnehmbar zum Reinigen
KleiberMai – Juniausgewachsene Bäume15 x 15 cm12 cm3,5 cm Ø
Habau 2978 Nistkasten
KohlmeiseApril – Juligeschützt am Baum befestigt15 x 12 cm12 cm3,2 cm Ø
Habau 2975 Nistkasten mit verzinktem Blechdach
SpechtApril – Juliausgewachsene Bäume15 x 15 cm40 cm6 cm Ø
Nistkasten für Spechte natur
StarApril – Juli15 x 15 cm30 cm5,5 cm Ø
Habau 2971 Starenkasten
SteinkauzApril – Julihohe ausgewachsene Bäume30 x 30 cm30 cm7 cm Ø
Straßentaubeganze Jahr20 x 20 cm10 cm10 cm Ø
WILDLIFE WORLD Turmfalken Behausung Nisthaus KB
TrauerschnäpperMai – JuniBäume13 x 13 cm20 cm3,0-3,2 cm Ø
Habau 2970 Nistkasten
Blaumeiseab Februarvor Sonne geschützt14 x 14 cm25 cm2,8 cm Ø
Habau 2969 Nistkasten mit Zinkdach
TannenmeiseApril – Junica. 3 m über dem Boden14 x 14 cm25 cm2,6-2,8 cm Ø
SumpfmeiseApril – Juni14 x 14 cm25 cm2,6-2,8 cm Ø
Habau 2979 Nisthöhle aus Rattan
HaubenmeiseApril – Maian Fichten2,6-2,8 cm Ø
Habau 2976 Nistkasten
WeidenmeiseApril – Mai0,5 – 3 m über dem Boden2,6-2,8 cm Ø
Habau 2966 Nistkasten mit Zinkdach
HausrotschwanzMai – Juli10 x 10 cm15 cm5 cm Ø
Schwegler 00152/8 Halbhöhle zum Aufhängen, aus Holzbeton
RotkehlchenMärz – August10 x 10 cm15 cm5 cm Ø
Gärtner Pötschke Nistkasten Halbhöhlenbrüter
Turmfalkeauf 5m hohen Pfahl mit Sitzstange30 x 50 cm30 cm10 cm Ø
WILDLIFE WORLD Turmfalken Behausung Nisthaus KB
Waldkauzaußen Sitzstange anbringen25 x 25 cm30 cm13 cm Ø
Nistkasten für den Waldkauz
ZaunkönigApril – Juli10 x 10 cm15 cm
Halbhöhle Zaunkönig bunt
MauerseglerMai – Julian Gebäuden ab 6 m Höhe30 x 30 cm20 cm6,4 x 3,2 cm
Mauerseglerkasten dreifach, mit DREI Brutkammern

Grundsätzlich sollten die Seitenwände mindestens 1,5 cm dick sein, damit sie gut isolieren. Sind kleine Löcher in den Boden gebohrt, so kann eingedrungenes Wasser leicht abfließen. Unterhalb des Deckels sollten auch kleine Löcher angebracht sein, damit die Luft bei Hitze im Nistkasten zirkulieren kann.